HIT-Futterautomaten und -raufen

Gesunde Pferde durch die HIT-Gruppenfütterung

Zentrales Thema für die Gesundheit und das Wohlbefinden ist eine pferdegerechte Fütterung. Neben einer guten Futterqualität sind häufige Mahlzeiten über den Tag verteilt sinnvoll. Die gemeinsame Raufutteraufnahme mit langen Fresszeiten ist ernährungsphysiologisch sehr vorteilhaft und beschäftigt die Pferde. Die stündliche Portionierung des Kraft- und Mineralfutters bewirkt darüber hinaus einen vermehrten Bewegungsanreiz.

Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse bietet HIT automatisierte Fütterungssysteme für die transpondergesteuerte Abruffütterung sowie die zeitgesteuerte Intervallfütterung an. Mit den jeweiligen Systemkomponenten können optimale und betriebsindividuelle Fütterungskonzepte realisiert werden.

Die HIT-Gruppenfütterung im Überblick

a) Transpondergesteuerte HIT-Futterautomaten für Kraft,- Mineral- und Raufutter

Jedes Pferd einer Gruppe erhält mittels Transpondertechnik über den Tag verteilt seine individuelle, bedarfsgerechte Futtermenge an Kraft,- Mineral- und Raufutter in einer geschützten Futterstation.

Nach der Mahlzeit verlässt das Pferd den Stand nach vorne durch eine Ausgangstür und macht die Station für das nächste Pferd frei.Neben den Futterständen gibt es noch Selektionstore, mit denen nur bestimmte Pferde in Heuräume für die freie Raufutteraufnahme oder gezielt auf die Weide geleitet werden.

Ein zentraler Fütterungscomputer steuert alle Futterautomaten eines HIT-Aktivstalles®. Aufgrund des logischen Programmaufbaues und der Touchscreen – Oberfläche ist die Bedienung sehr benutzerfreundlich. Auf Wunsch kann der Fütterungscomputer mit dem Home – PC oder mit dem Smartphone vernetzt werden, so dass auch von dort die Bedienung und Kontrolle aus der Ferne möglich ist.

Aus Tierschutzgründen verzichten wir auf elektrische Austreibhilfen in den Futterständen. Bei HIT sorgt generell die Anordnung der Fütterungsanlage und speziell eine ausgeklügelte Software dafür, dass die Pferde den Futterstand nach der Mahlzeit freiwillig aus eigenem Antrieb verlassen wollen. Damit alle Pferde einer Gruppe jederzeit die Möglichkeit haben, ihr natürliches Kaubedürfnis zu befriedigen, werden bei der transpondergesteuerten Heufütterung zusätzlich immer Strohraufen in Verbindung mit engmaschigen Futtersparnetzen eingeplant. Folgende Ausführungsvarianten werden insbesondere für Pferdegruppen mit individuell sehr unterschiedlichem Futterbedarf eingesetzt:

Transpondergesteuerte HIT-Heudosierer (für individuelle Heuversorgung aller Pferde)

plus

Strohraufe mit engmaschigem Futtersparnetz (für alle Pferde einer Gruppe)

plus

Transpondergesteuerte HIT-Kraftfutterstation (für alle Pferde einer Gruppe)

oder

Transpondergesteuerte HIT-Heudosierer (für individuelle Heuversorgung leichtfuttriger Pferde)

plus

Strohraufe mit engmaschigem Futtersparnetz (für alle Pferde einer Gruppe)

plus

Transpondergesteuertes Selektionstor (Zugang für schwerfuttrige Pferde zum Heuraum)

plus

Transpondergesteuerte HIT-Kraftfutterstation (für alle Pferde einer Gruppe)

b) Zeitgesteuerte HIT-Futterautomaten für Raufutter

Sollen Pferde ihr Heu zeitgleich und gemeinsam fressen, jedoch begrenzte Mengen erhalten, bietet sich der Einsatz der zeitgesteuerten HIT-Heudosierer an. Per Fütterungscomputer oder Timer werden alle Fressplätze gleichzeitig geöffnet oder verschlossen. In der Praxis wird der Tagesanspruch auf 8 – 12 Mahlzeiten verteilt. Je nach Gruppengröße und Bedingungen vor Ort kommen unterschiedliche Heudosierer – Größen zum Einsatz. Als kleinste Einheit gibt es den HIT-Heudosierer SINGLE mit einem Fressplatz, gefolgt vom „DUO“ mit 2 Fressplätzen und als größten Heudosierer den „MAXI“ mit 4 Fressplätzen.

Die zeitgesteuerten HIT-Heudosierer werden vorzugsweise für Gruppen mit ähnlichem Futterbedarf eingesetzt. Bei der zeitgesteuerten Intervallfütterung sollten die Fressplätze statt in einer langen Reihe besser auf mehreren Stellen am Raufutterplatz (= Marktplatz) oder am Trailweg verteilt werden. In der Planung legen wir sehr viel Wert darauf, dass immer mehr Fressplätze als Pferde vorhanden sind (mindestens plus 25 %). Das bewirkt wesentlich mehr Ruhe und Harmonie bei der Futteraufnahme und kommt insbesondere rangniederen Pferden sehr entgegen.

c) Kombination aus transponder- und zeitgesteuerten HIT-Futterautomaten

Ein häufig verwendetes Fütterungskonzept in HIT-Aktivställen® ist die Kombination aus transponder- und zeitgesteuerten Futterautomaten. Alle Pferde einer Gruppe haben die Möglichkeit, ihren Raufutter – Grundbedarf gemeinsam an den zeitgesteuerten HIT-Heudosierern zu decken.

Darüber hinaus werden bestimmte Pferde zusätzlich über transpondergesteuerte Futterautomaten versorgt. Folgende Kombinationsmöglichkeiten haben sich auf den Betrieben sehr bewährt:

Zeitgesteuerte HIT-Heudosierer (für alle Pferde einer Gruppe)

plus

Transpondergesteuerte HIT-Heudosierer (zusätzliches Heu für schwerfuttrige Pferde)

plus

Transpondergesteuerte HIT-Kraftfutterstation (für alle Pferde einer Gruppe)

oder

Zeitgesteuerte HIT-Heudosierer (für alle Pferde einer Gruppe)

plus

HIT-Selektionssystem (Zugang für schwerfuttrige Pferde zum Heuraum)

plus

Transpondergesteuerte HIT-Kraftfutterstation (für alle Pferde einer Gruppe)

Welches Fütterungskonzept für eine bestehende oder geplante Gruppenhaltung am besten geeignet ist, besprechen die HIT-Aktivstallberater in der Regel persönlich vor Ort auf Ihrem Pferdebetrieb.

Unsere Erfahrung zeigt, dass im Zuge der gesamten Aktivstallplanung dem Thema Fütterung eine immense Bedeutung zukommt. Wird hier im Vorfeld alles optimal geplant, ist die spätere Freude über eine funktionierende Gruppenhaltung im laufenden Betrieb umso größer.

Produkte

HIT-Abrufstationen für Kraft-, Mineral- und Raufutter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Kraftfutterstation KOMPAKT

  • 2 Kraftfuttersorten mit jeweils 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Mineralfuttersorte im 25 Liter Vorratsbehälter
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb

HIT-Kraftfutterstation EASY

  • 2 Kraftfuttersorten im 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Mineralfuttersorte im 25 Liter Vorratsbehälter
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit geradem Durchgang und Klarsicht-Ausgangstür
  • Erkennungselektronik,
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Kraftfutterstation EASY

  • 2 Kraftfuttersorten im 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Mineralfuttersorte im 25 Liter Vorratsbehälter
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit geradem Durchgang und Klarsicht-Ausgangstür
  • Erkennungselektronik,
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Kraftfutterstation KOMPAKT-SELEKT

  • 2 Kraftfuttersorten mit jeweils 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Mineralfuttersorte im 25 Liter Vorratsbehälter
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Selektionstür mit Einlaufschleuse
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb

HIT-Einzel-Heudosierer EXKLUSIV

  • Einzelstation für max. 4 Pferde, Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre mit Gummipendeltür
  • 12 Volt-Betrieb
  • Optimal für Großballen geeignet
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Einzel-Heudosierer EXKLUSIV

  • Einzelstation für max. 4 Pferde, Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre mit Gummipendeltür
  • 12 Volt-Betrieb
  • Optimal für Großballen geeignet
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Doppel-Heudosierer EXKLUSIV

  • Doppelstation für max. 8 Pferde, Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Sichtschutz im Fressbereich
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • 12 Volt-Betrieb
  • Optimal für Großballen geeignet

HIT-Kombistation EXKLUSIV

  • Kraft- und Raufutterfütterung in einer Station
  • 1 Kraftfuttersorte im 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Heudosierer
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb
 
 
 
 
 
1
1
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Kombistation EXKLUSIV

  • Kraft- und Raufutterfütterung in einer Station
  • 1 Kraftfuttersorte im 150 Liter Vorratsbehälter
  • 1 Heudosierer
  • Leitsystem (Fichtenholz) mit Seitenausgang
  • Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • Edelstahl-Wandtrog
  • 12 Volt-Betrieb
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Selektionssystem EXKLUSIV

  • für den individuellen Zugang zum Heuraum bzw. zur Weide
  • Leitsystem (Fichtenholz)
    mit Selektionstür und Seitenausgang, Erkennungselektronik
  • Nachlaufsperre oder Gummipendeltür
  • separate Einbahntür
  • 12 Volt-Betrieb

HIT-Fütterungscomputer HOCO

  • zentraler Fütterungscomputer für alle Stationen im HIT-Aktivstall®
  • stalltauglich (kein extra beheizter Raum nötig)
  • Touchscreen – Oberfläche
  • netzwerkfähig
  • Betrieb auch auf Home – PC und Smartphone möglich
  • benutzerfreundliche Bedienung
  • detaillierte Auswertungen über HoCockpit – Software
  • Fernwartung durch den HIT-Aktivservice
 
 
 
1
1
 
 
 
1
1

HIT-Fütterungscomputer HOCO

  • Zentraler Fütterungscomputer für alle Stationen im HIT-Aktivstall®
  • stalltauglich (kein extra beheizter Raum nötig)
  • Touchscreen – Oberfläche
  • netzwerkfähig
  • Betrieb auch auf Home – PC und Smartphone möglich
  • benutzerfreundliche Bedienung
  • detaillierte Auswertungen über HoCockpit – Software
  • Fernwartung durch den HIT-Aktivservice
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Transponder

  • Verwendung von Sicherheitshalsbändern mit Klick- oder Klemmverschluss
  • Transpondermarken zum Einflechten in die Mähne
  • langjährig bewährt und pferdegerecht

Zeitgesteuerte HIT-Heudosierer im Überblick:

 
 
 
1
1

HIT-Heudosierer SINGLE

  • für Gruppenhaltung / Integrationsboxen/ Nachtboxen
  • 1 Fressplatz
  • Breite 80 cm
  • Höhe 200 cm
  • 12 Volt – Betrieb

HIT-Heudosierer DUO

  • für Gruppenhaltung / Integrationsboxen/ Nachtboxen
  • 2 Fressplätze
  • Breite 154 cm
  • Höhe 240 cm
  • 12 Volt – Betrieb
 
 
 
1
1
 
 
 
1
1

HIT-Heudosierer DUO

  • für Gruppenhaltung / Integrationsboxen/ Nachtboxen
  • 2 Fressplätze
  • Breite 154 cm
  • Höhe 240 cm
  • 12 Volt – Betrieb
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Heudosierer MAXI

  • für Gruppenhaltung / Integrationsboxen/ Nachtboxen
  • 4 Fressplätze
  • Breite 295 cm
  • Höhe 240 cm
  • 12 Volt – Betrieb

Zeitgesteuerter HIT-Kraftfutterautomat:

 
 
 
 
 
1
1

HIT-Kraftfutterautomat K 1 – 40

  • für Integrations- und Nachtboxen
  • 40 Liter Inhalt
  • Gehäuse aus feuerverzinktem Stahlblech
  • inkl. Futterrutsche und Befestigungsmaterial
  • 12 Volt – Betrieb

HIT-Raufe

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1
1

HIT-Raufe SAFETY FIRST

  • zur Heu- und Strohfütterung ohne Automatik
  • 4 Fressplätze
  • Breite 300 cm
  • Höhe 240 cm
  • diverse Einbauvarianten möglich (Baukastensystem)
  • Ausführung auch als Tor
  • oft eingesetzt in Verbindung mit Futtersparnetzen